Hilfe & InfoHilfe & Info

Hilfe & Info

für Betroffene, ihre Familien und Wegbegleiter.

Mitglied werdenMitglied werden

Mitglied werden

im Bundesverband
Legasthenie & Dyskalkulie

+++   Aktuelles   +++

Aufbau einer Selbsthilfegruppe in Olpe und Vortrag am 24.06.2021

Nadine Dierkes, BVL-Landesbeauftragte für NRW, informiert in einem Online-Vortrag am 24.06.2021 über Legasthenie und Fördermöglichkeiten.

Es besteht anschließend auch die Möglichkeit zum Austausch. Die Anmeldung erfolgt über den Veranstalter, die Selbsthilfekontaktstelle beim DRK-Kreisverband Olpe e.V.

Melden Sie sich bei Interesse unter der Rufnummer 02761 2643 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vortrag „Wie sag‘ ich es der Lehrerin / dem Lehrer meines Kindes? – Nachteilsausgleiche vereinbaren“

Der Vortrag findet am 05.09.2021 von 11:00 bis 12:30 Uhr in Dortmund statt. Referentin ist Nadine Dierkes, Landesbeauftragte des BVL in NRW. Der Vortrag ist kostenfrei.
Im Anschluss daran findet nach einer Pause mit Imbiss das Treffen für BVL-Mitglieder aus NRW statt.

Eine Anmeldung bis 22.08.2021 ist erforderlich.

mehr Informationen und Anmeldung

Neuer BVL-Ratgeber "Dyskalkulie in der Schule"

AktuellesRatgeber10Der neue BVL-Ratgeber informiert Lehrkräfte unter anderem zu Erscheinungsbild, Feststellung und Verlauf einer Dyskalkulie. Ferner werden Informationen zur schulischen und außerschulischen Unterstützung weitergegeben.
Der Ratgeber kann zum Preis von 3,00 Euro in unserem BVL-Webshop erworben werden. Der Download ist kostenfrei möglich.

BVL-Shop 

Ergebnisse der BVL-Elternumfrage zur schulischen Förderung

Die Ergebnisse einer Elternumfrage vom BVL, die nach den Sommerferien 2020 begonnen und Ende Februar abgeschlossen wurde, zeigen sehr deutlich, welche Folgen die Pandemie auf die schulische Situation hatte:

63,11 % der Schüler*innen mit Förderbedarf haben keine schulische Förderung erhalten.77,63 % der Eltern beklagen die fehlende individuelle Förderung und 70,61% die nicht ausreichende Förderkompetenz der Lehrkräfte. Lehrkräfte, Schüler*innen und Eltern werden aktuell mit ihren Problemen allein gelassen, da tragfähige Förderkonzepte für Schüler*innen mit einer Legasthenie und/oder Dyskalkulie fehlen.

zur Auswertung der Studie (Verlinkung zur BVL-Webseite)